GEMEINDEINFORMATION - 18.05.2020

Sie sind hier

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner!

 

Auszug aus den Beschlüssen der Gemeinderatssitzung am 13.5.2020

Die Gemeinderatssitzung hat ausnahmsweise in der Sporthalle stattgefunden. Zuhörer konnten dabei auf der Tribüne Platz nehmen, die Mitglieder des Gemeinderates saßen unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsabständen einzeln an ihren Tischen.

 

Aufstandsfläche im Bereich Bushaltestelle Schober in Berndorf

Der Gemeinderat hat einstimmig den Abschluss eines Gestattungsvertrages mit der Familie Schober beschlossen, womit eine Aufstandsfläche bei der Bushaltestelle errichtet werden kann. Damit wird der Wartebereich für die bei der Haltestelle wartenden Fahrgäste um ca. 10 m² vergrößert.

 

Marktgemeinde übernimmt die GTS-Elternbeiträge für April

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge für den Monat April 2020 in der GTS in der Höhe von insgesamt rund € 26.000 zu übernehmen.

 

Neue Tragkraftspritze für die Freiwillige Feuerwehr

Die Tragkraftspritze der FF ist mittlerweile 19 Jahre alt und der Motor defekt. Eine Reparatur ist nicht sinnvoll. Der Gemeinderat hat daher einstimmig beschlossen, für die Anschaffung (die Kosten betragen € 15.500,--) einen Betrag von € 6.500,-- zur Verfügung zu stellen. Die restlichen Kosten werden durch den Verkauf der alten Spritze, durch die Zuzahlung des Landesfeuerwehrverbandes und durch den Beitrag der Freiwilligen Feuerwehr Hausmannstätten finanziert.

 

Pfingstmontag-Markt findet nicht statt

Der Markt am Pfingstmontag war in den letzten Jahren immer wesentlich schlechter besucht, als der Markt am Ostermontag. Die Sicherheitsmaßnahmen, die für die Abhaltung des Marktes getroffen werden müssten, sind sehr schwer realisierbar (Abstände der Stände, nur eine bestimmte Anzahl von Menschen im Marktbereich, Einbahnsystem). Aus diesen Gründen hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, den Pfingstmontag-Markt abzusagen.

 

 

Gemeinderatswahl am 28. Juni 2020

Die Gemeinderatswahl findet am 28. Juni 2020 statt, Wahllokale (Marktgemeindeamt, Neue Mittelschule) sowie Wahlzeiten (7 Uhr bis 14 Uhr) werden nicht geändert. Sollten Sie schon eine Wahlkarte beantragt haben, können Sie diese verwenden (bitte nicht vergessen, den Umschlag zu unterschreiben).

Falls Sie noch keine Wahlkarte beantragt haben, können Sie diese ab sofort per Mail (www.wahlkartenantrag.at) anfordern.

Sollten Sie schon am vorgezogenen Wahltag (13. März) gewählt haben, ist Ihre abgegebene Stimme gültig.

Um Ihnen einen bestmöglichen Schutz in den beiden Wahllokalen zu bieten, werden wir entsprechend Vorsorge treffen:

Bei den Eingängen zu den Wahllokalen werden Desinfektionsspender aufgestellt.
Im Wahllokal erhalten Sie einen neuen Kugelschreiber, den Sie nach der Wahl mit nach Hause nehmen können, falls Sie keinen eigenen mitbringen.
Sollte es zu einem Stau kommen, werden unsere Mitarbeiter dafür sorgen, dass sich nicht zu viele Personen gleichzeitig im Wahllokal aufhalten.
Die Wahlzellen und auch die Wahlurnen werden laufend desinfiziert.
Als Wahlleiter würde ich, ebenso wie der Sprengelwahlleiter, Sie gerne mit Handschlag begrüßen, werde aber aufgrund der aktuellen Situation davon absehen, wofür ich Sie um Ihr Verständnis bitte.
MNS-Masken oder Gesichtsvisiere müssen schon beim Eintritt in das Gebäude getragen werden. Falls Sie Ihre Maske vergessen haben, erhalten Sie eine beim Eintritt in das Gebäude.
Bitte denken Sie daran, einen Lichtbildausweis mitzubringen.

Wir sind überzeugt, Ihnen mit diesen Maßnahmen einen sicheren Besuch der Wahllokale ermöglichen zu können und ersuchen Sie, von Ihrem demokratischen Recht Gebrauch zu machen und zur Wahl zu gehen.

 

Allgemeine Informationen

Gastronomiebetriebe haben seit 15. Mai geöffnet, Beherbergungsbetriebe werden am 29. Mai unter Einhaltung genauer Bestimmungen öffnen.
Der Besuch von Gottesdiensten ist seit 15. Mai unter Einhaltung einer maximalen Personenanzahl und eines Mindestabstandes von 2 Metern möglich. Es ist besonders wichtig, dass Sie in Ordinationen, Ämtern und Geschäften den Mund-Nasen-Schutz tragen, dass Sie häufig Ihre Hände mit Seife waschen (oder Desinfektionsmittel verwenden) und dass Sie grundsätzlich einen Abstand von mindestens 1 Meter zu jenen Personen halten, mit denen Sie nicht im gleichen Haushalt leben.

 

Mit herzlichen Grüßen und bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister Dipl.-Ing. Werner Kirchsteiger